• Schnitzerei von einem Lehrer der Waldorfschule Lima
Forschung > Kooperationen


Panguana hat wissenschaftliche Kooperationsverträge mit


SNSB

Museo de Historia Natural

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen
Bayerns - SNSB, München

Universidad Nacional Mayor de San Marcos,
Museo de Historia Natural, Lima






Seit Dezember 2016: Kooperationsvertrag mehrerer peruanischer Institutionen zur gemeinsamen Administration der bisher von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) verwalteten und koordinierten wissenschaftlichen Arbeit im Höhentranssekt „Transecto Altitudinal Yuyapichis“ (TAY).

Hauptaufgabe im TAY ist die Erfassung und Beobachtung der Biodiversität und des Klimawandels im und rund um das Sira-Gebirge anhand von 5 ausgewählten Kategorien (Vegetation, Vögel, Amphibien, Wachstum der Baumstämme und Klima). Panguana ist mit 230 m Höhe über NN Basisstation im Transsekt, der
sich über fünf Höhenstufen bis auf 2200 m in die Gipfelregion der Gebirgskette erstreckt. Ende 2015 wurden die vorläufigen Ergebnisse der Forschung im Transsekt publiziert und auf der UN-Klimakonferenz COP20 in Lima vorgestellt (mit einem Beitrag über Panguana).

Das TAY ist im Projekt „Co-Gestión Amazonía Perú“, Co-GAP (Gemeinsames Management Amazonien Peru) angesiedelt, das in Zusammenarbeit mit den indigenen Gemeinden einen besseren Schutz der Biodiversität und eine nachhaltige Nutzung ihrer Ressourcen zum Ziel hat.


Panguanas Partner im Kooperationsvertrag zur gemeinsamen wissenschaftlichen Verwaltung des TAY sind:

SERNANP/MINAM


Servicio Nacional de Áreas Naturales Protegidas
por el Estado – SERNANP, Ministerio del
Ambiente del Perú – MINAM, Lima
ECOSIRA








Weitere wissenschaftliche Kooperationspartner von Panguana




Botanischer Garten München-Nymphenburg
Zoologische Staatssammlung München – ZSM Botanischer Garten München-Nymphenburg



SERFOR Sernanp

Servicio Nacional Forestal y de Fauna Silvestre – SERFOR,
Ministerio de Agricultura y Riego – MINAGRI, Lima

Reserva Comunal El Sira
SERNANP, MINAM



GIZ  
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit – GIZ




JBM Centro Cultural del Peru

„Jardín Botánico de Missouri“, Oxapampa (Peru)

Biodiversity Institute of Ontario, Guelph (Kanada)



 




Über uns


Geschichte
Ziele
Panguanas Regenwald
Leitung und Verwaltung
Leben auf der Station
Juliane Diller




Forschung

Schwerpunkte
Biodiversität
Kooperationen
Publikationen


Naturschutz


ACP Panguana




Soziale Projekte

Panguanas Nachbarn
Die Asháninka
Schulprojekte

Panguana Stiftung

Ziele
Wie kann ich helfen?
Namenspatenschaften




Aktivitäten

Presse & Interviews
Ausstellungen & Vorträge
Besondere Events




Förderer

Förderer & Partner
Hofpfisterei



Kontakt  &  Impressum


Zurück zur Startseite